Lebenselixier Berührung

Lebenselixier Berührung


Wir brauchen angenehme Berührung wie die Luft zum Atmen, in jedem Lebensalter von der Geburt bis zum Sterben. Säuglinge benötigen angenehme Berührung, damit sie sich entwickeln.
Wohlwollende Berührung ist ein Lebenselixier. Es regt die Tätigkeit der Sinne an, so dass das Kind sich körperlich, geistig, gefühlsmäßig und sozial entfaltet.
Ein Mangel an Berührung kann zu Ängsten, hohem Stress und Beziehungslosigkeit führen. Wer über längere Zeit keine Berührung erlebt, vereinsamt allzu leicht. Ohne angenehme Berührung einer Bezugsperson gedeihen Kinder nur schwer, sie verkümmern regelrecht.

Das florierende Wellnessangebot mit verschiedensten Methoden der körperlichen Zuwendung, Massagen, Wasseranwendungen… zeigt, wie stark das Bedürfnis nach Berührung ist. Der angenehme Hautkontakt streichelt nicht nur den Körper, sondern auch die Seele.
Auf ganz natürliche Weise kommen wir unserem Berührungsbedürfnis auch selbst nach: Wir reiben uns die Hände, wir waschen uns, wir kratzen uns, wir verschränken die Finger, wir stützen den Kopf in die Hand, wir streichen über das Haar. Wir entdecken Glätte, Falten und allerkleinste Unregelmäßigkeiten in der Hautstruktur.
Tastend, forschend, stützend berühren wir unzählige Male, Tag für Tag den eigenen Körper.

Auf welche Körperstelle legen Sie Ihre Hände gerne?


Heilsame Hands-on Praktiken:

Heilsame Berührung geschieht auf natürliche Weise im Miteinander des Alltags. Ermutigend auf die Schulter klopfen, eine freudige Umarmung, tröstend die Hand halten und andere Gesten verschönern uns nicht nur das Leben. Berührung, die wir als angenehm empfinden, beruhigt das nervöse Gemüt oder muntert uns auf. Es fördert insgesamt das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit.

Die uralte Tradition des Handauflegens zeugt davon, dass professionelle Berührung heilsam wirken kann. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen es: Angenehmer Hautkontakt durch menschliche Berührung senkt die Produktion von Stresshormonen und regt die Bildung sowie die Ausschüttung von Wohlfühlhormonen an. Diese beeinflussen auf gesunde Weise die Regulierung von Stoffwechsel, Herz-Kreislauf, Immunsystem und die Fähigkeit zu entspannen

- Das beruhigend wirkende Hormon Oxytocin wird ausgeschüttet.
- Die Auswirkungen der Stresshormone Adrenalin und Cortisol werden verringert.
- Die stimmungsaufhellenden Glückshormone Serotonin und Dopamin werden verstärkt an das Blut abgegeben.
- Das vegetative Nervensystem schaltet vom Kampf in den Ruhemodus.

zurück