Freude ist unser Lebenselixier


Freude wächst, wenn wir ihr etwas Zeit widmen. Um Freude zu erleben, braucht es keinen äußeren Anlass. 

Diese Freude-Praxis dauert einige Minuten. Sie spricht den gesamten Organismus an. Am praktischsten ist es, wenn Du Dir den Text durchliest, bevor Du beginnst.

> Ort: Im Bett vor dem Aufstehen.
> Sitze bequem, doch mit aufrechter Wirbelsäule.
- -

Lass Freude wachsen

1. Energetisiere Dich:
Atme ein. Spüre, dass der Bauch und der Beckenboden sich weiten.
Atme aus und spanne gleichzeitig den Beckenboden an - ziehe die Kraft hinauf zum Nabel.
Das wiederhole und ziehe die Kraft hinauf bis zum Herzen.

2. Male innerlich Dein heutiges Freudebild:
+ Vor Deinem inneren Auge sieh Deine Gestalt. Sie kann jedes Alter haben vom Baby bis zum hochbetagten Menschen.
+ Male nun in allen Farben die Du magst das Gewand das sie trägt, oder ist sie lieber unbekleidet? Male den Gesuchtsausdruck, die Körperhaltung. Male die Landschaft rundherum/ Wiesen, Wald, Meer...Male die Wetterstimmung.
+ Hörst Du Musik, Vogelgezuwitscher, Meeresrauschen.... Spüre es. 
+ Liegt ein Duft in der Luft? Spüre ihn.

3. Du siehst nun das ganze Bild vor Dir:
Lass es ganz nahe herankommen. Immer näher bis Du mit dem Bild verschmilzt. 

4. Atme Freude:
Sag nun Deinem Körper: "Ich atme Freude ein und atme Freude aus."
Bei jedem Atemzug atmest Du Freude. Der Atem der Freude füllt jede Zelle Deines Körpers und erfüllt Deine Aura. 
Genieße es.

Mit diesem Freude-Bewusstsein gehst Du nun in den Tag.
Strecke und rekle Dich bevor Du aufstehst.

zurück